8. April 2012

Gefärbte Ostereier für einen Osterstrauch

Schnelle Osterdeko
Man braucht:
· ausgeblasene weiße Hühnereier
· Eierfarben zum Kaltfärben (steht extra auf der Verpackung!)
· weiße Kerzenreste
· zerschnittene Streichhölzer
· Bindfaden
Um diese farbenfrohen Ostereier zu bekommen, geht man wie folgt vor:
Als erstes zündet man eine Kerze an und lässt den Kerzenwachs an den ausgeblasenen Eiern herunterlaufen. Danach legt man diese in die kalten Eierfarben. Da der Wachs die Farbe nicht annimmt, entsteht dieser schöne Effekt. Nun bindet man einen Bindfaden um eine Stück Streichholz, steckt dieses in eins der Löcher zum Ausblasen und SCHWUPPS: Schon sind diese Ostereier fertig!!!!!


1 Kommentar:

  1. Ich nkenne diese Wachstechnik mit einer zugeschnittenen Feder, mit der man dann feine Muster aus Wachs aufs Ei setzt.
    Diese Variante ist einfacher und sieht auch gut aus. Ein guter Hinweis für nächstes Jahr.

    Lg
    Brigitte

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Euren Besuch auf meinem Blog, und dass Ihr Euch die Zeit genommen habt, mir einen Kommentar zu hinterlassen ...